Seelenverpflegung für unterwegs

Albrecht

Mahlzeit, ich heiße Albrecht Hoffmann und bin zurzeit Jugendpfarrer der Ev.-Luth. Freikirche. Im „normalen“ Leben bin ich Pfarrer zweier Gemeinden unserer Kirche in Crimmitschau und Glauchau im schönen Sachsenland. Das Jahr 1979 gilt als mein Bau- und Auslieferungsjahr. Ich habe die Liebe meines Lebens gefunden und gebunden/geheiratet. Gott hat uns vier Kinder geschenkt. Mein Hobby ist eindeutig das Fußballfan-Sein.

5 Antworten

  1. Lisa sagt:

    Also bei mir ist es ungelogen so, dass ne Bibel immer mitkommt. Ohne Scheiß, das ist so spannend, ich hab mal angefangen die von vorne durchzulesen (und das natürlich nicht durchgehalten, aaaber es war geil, ich weiß gar nicht wieso ich damit aufgehört habe ^^). Das ist so krass, ich war echt gefesselt und hab stundenlang gelesen. Da kapiert man auf einmal so viele Zusammenhänge, wie Israel der Reihe nach eigentlich wohin gelaufen ist und wieso und von wem Jesus eigentlich echt alles so ziemlich direkt abstammt (also mal von Maria und Josef gesehen, die waren ja seine irdische Familie sozusagen ^^)..usw. Da fliegt dann meistens der “gute Krimi” wieder raus, wenns nicht mehr reinpasst, weil das Beste hab ich ja schon mit. Und ich lüg echt nicht, versucht das mal ^^ (die Abstammungsregister könnt ihr meinetwegen überspringen 😉 )
    Leider ist es bei mir trotzdem meistens so, dass ich gar nicht zum Lesen komme oder es einfach vergesse…aber wenn ich mal dran denke und einmal angefangen hab, komm ich nicht mehr davon los ^^
    Also so ist das bei mir einfach, die Bibel kommt immer mit und wird dann (in den Ferien/im Urlaub zumindest) je nach Wetterlage genutzt…Also als absolut krasses frommes Bibel-Durchkämmen kann man das nicht bezeichnen, aber ist es nicht viel schöner wenn man es einfach macht, weil man Lust darauf hat und nicht weil man sich zwingt jeden Tag 5 Stunden Bibel zu lesen (im Optimalfall hat man dann totaaaal Bock drauf, jeden Tag 5 Stunden in der Bibel zu lesen ^^)?
    Es gibt ja auch ne Menge anderen geistlichen Input..auf totalunegal.de 😉 😉 😉 :D, Andachtshefte, Losungen…die Natur sowieso und überhaupt alles kann einen zum Gespräch mit und vlt auch einfach nur Nachdenken über Gott anregen. Wenn man sozusagen doch mal die Bibel vergessen haben sollte, einfach mal gucken.. und staunen was Gott sich alles so Geniales ausgedacht hat. ^^
    Meine Meinung, so mach ich das 😉
    Liebst grüßt euch,
    die Lisa.

    • Albrecht sagt:

      Respekt, Lisa! Und danke für Deinen Input. Wie macht Ihr anderen das? Habt Ihr eine feste Zeit, die Ihr Euch zum Bibel-/Andachtlesen nehmt (hilft mir Zuhause und im Urlaub). Oder janz spontan? Und: Fehlt Euch was, wenn Ihr mal wochen-/monatelang gar nix aus Gottes Wort gelesen habt?

  2. Connie sagt:

    In meiner Kindheit und Jugend hatte ich die ganze Bibel gelesen, aber dann plötzlich hatte ich vergessen immer wieder zu lesen. Nun habe ich eine neue Weg gefunden, damit ich wieder gespannt bin zu lesen und zu hören. Nun lese und höre ich die Bibel auf Deutsch und Schwedisch, damit ich eine neue Sprache lernen kann. Es ist echt toll. Ich kenne die Geschichten schon, und ich bin überrascht wie schnell ich eine neue Sprache lernen kann. Und mit mein Handy darf ich zuhören, wenn ich unterwegs bin, weil man im Internet die Bibel in MP3 findet kann.
    grüßt euch,
    die Connie

  3. Albrecht sagt:

    Sprachenlernen mit der Bibel – auch nicht schlecht! Wer bietet noch mehr Ideen?

  4. Benjamin H. sagt:

    Davon abgesehen, dass die Bibel bei der Packliste für die Kanurüste ganz oben stand, ist es bei mir so, dass ich auch eher andere Dinge vergesse. DIe Bibel, dass ist dann auch eher ein schneller Griff, und dann hab ich sie auch schon bei der Hand.

    UNd nachdem wir letztes Jahr bei der Kanurüste den Phillipperbrief und dieses Jahr den Epheserbrief gelesen haben, hab ich nun zu Hause den Galaterbrief gelesen. Echt überlegenswerte Sachen bzw. Probleme, die dort angesprochen werden.

    Gottes Segen auch allen

    Benjamin

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


eins + 8 =

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>